Körperlich anstrengende Arbeit während einer Krankschreibung kann...

Körperlich anstrengende Arbeit während einer Krankschreibung kann in den häufigsten Fällen ein Anzeichen dafür sein, dass entweder die Krankschreibung fälschlicherweise erfolgte, oder sich der Arbeitnehmer nicht "geneßungsförderlich" verhalten hat.

Mitarbeiter sind grundsätzlich verpflichtet, sich so zu verhalten, dass diese möglichst bald wieder gesund werden und haben aufgrund der Treuepflicht alles zu unterlassen, was seine Genesung verzögern könnte.

 

Das kann eine fristlose Kündigung zur Folge haben. (siehe :10 Sa 100/133 Ca 1271/12 ArbG Ludwigshafen Entscheidung vom 11.07.2013)

Wir beraten Ihre Firma gern und liefern schnell und zuverlässig Beweise!

Zurück